Sonntagsspaziergang mit Piet

Wir haben heute nochmal das herrliche Wetter ausgenutzt und haben einen ausgiebigen Sonntagsspaziergang mit Piet unternommen.

Natürlich hatte ich auch meine Kamera dabei und habe beim Ballspielen ein paar Bilder gemacht. 🙂

Es war etwas ganz spontanes und nicht geplant, Fotos von Piet zu machen. Aber es hat sich so ergeben und es hat sich gelohnt. 🙂

Eines der Bilder finde ich besonders schön und deshalb möchte ich es euch noch heute zeigen.

 

Location:

53°13’41.9″N 8°49’17.4″E

 

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 50-500mm F4.5-6.3

Aufnahmetechnik:

Mit Blendenautomatik fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 800
  • f/6.3
  • 1/1600 sec.
  • 287mm

 

Sonntagsspaziergang mit Piet

#pietderhund #tierfotografie #hund #haustier

 

Sonnenaufgang bei Neu Helgoland

Gestern Morgen war ich mal wieder sehr früh unterwegs und durfte einen schönen Sonnenaufgang bei Neu Helgoland an der Hamme erleben… 🙂

Dazu kann ich auch eine kleine Geschichte erzählen: 😀

Mir kam in der Nähe der Location ein Mann entgegen, der wie ich seine Kamera samt Stativ auf der Schulter trug…

Ich fragte, ob es sich denn für ihn gelohnt hätte und er meinte er wäre schon sehr früh da gewesen und na ja, nicht wirklich…

Gut dachte ich mir und ging weiter. Zu diesem Zeitpunkt war die Sonne noch nicht aufgegangen und es sah auch nicht vielversprechend aus.

Keine 10 Minuten später, habe ich dann dieses Bild gemacht…

Mein Instinkt, lag wieder einmal goldrichtig.
Und ich musste an den Herrn denken, der dieses Schauspiel verpasst hatte…

Ich kann es euch nur empfehlen: Gebt nicht so schnell auf. Auch wenn es nicht danach aussieht, manchmal kommt eben doch noch die Sonne durch…

In einem anderen Beitrag hatte ich auch schon mal einen Tipp zu so einer Situation gegeben.

Hier findet ihr den Artikel noch mal zum nachlesen:

Sonnenaufgang an der Hamme

Bei diesem Foto, habe ich habe mich für ein Panorama entschieden, da ich möglichst viel auf das Bild bekommen wollte.

Hierfür habe ich 7 Fotos im Hochformat geschossen und in Photoshop kombiniert.

 

Location:

53°13’54.9″N 8°53’14.9″E

 

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/22
  • 2 sec.
  • 17mm

 

Sonnenaufgang bei Neu Helgoland

#Landschaftsfotografie #Osterholz #Hamme #Hammeniederung #Hammewiesen

 

Der Austernfischer

Heute Morgen hatte ich das Glück, mal wieder einen Austernfischer fotografieren zu dürfen. 🙂

Ich war heute ganz früh losgefahren um nach neuen Locations zu suchen. Zum Glück hatte ich mein Equipment mit, obwohl das Fotografieren heute nicht mein Vorhaben war.

Auf dem Weg nach Hause, bin ich bei uns durchs Gewerbegebiet gefahren, denn dort habe ich schon desöfteren Austernfischer gesehen.

Ich hoffte darauf, doch noch ein paar Bilder mit nach Hause zu nehmen.

Und heute hatte ich wieder das Glück. 🙂 Auf dem Grünstreifen war ein Austernfischer auf der Suche nach Nahrung.

Ich hielt an, stieg diesmal aus dem Auto und näherte mich dem Vogel ein Stück.

Ich machte ein paar Bilder und dann entfernte ich mich auch wieder, um den Vogel nicht zu stören.

Ausgewachsene Austernfischer erreichen eine Körperlänge von 40 bis 45 Zentimetern und sind damit in etwa so groß wie ein Kiebitz.

Er gilt als einer der charakteristischsten Vögel der Nordseeküste.

Seine größte Verbreitung in Europa hat er im Wattenmeer und dem küstennahen Binnenland der Nordsee, doch der Austernfischer ist mittlerweile aber auch immer weiter landeinwärts zu finden.

Man erkennt den Austernfischer gut an sein schwarz-weißes Federkleid und vor allem an seinem langen orangeroten Schnabel.

Auch am Flug kann man ihn sehr gut erkennen, denn er fliegt sehr schnell und meistens hört man sein lautes Rufen, das wie ein kwiet…kwiet…kwiet klingt, schon bevor man den Vogel sieht.

An der Küste ernährt sich der Austernfischer von Muscheln, Borstenwürmern, Krebsen und Insekten. Im Binnenland aber, stellt der Regenwurm die Hauptnahrung des Austernfischers dar.

 

Location:

53°14’12.0″N 8°48’47.8″E

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Sigma 50-500mm F4.5-6.3

Aufnahmetechnik:

Mit Blendenautomatik fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 400
  • f/8
  • 1/640 sec.
  • 500mm

 

Austernfischer

#Austernfischer #Vogel #Tierfotografie

Sonnenaufgang an der Hamme

Heute möchte ich euch einen schönen Sonnenaufgang an der Hamme zeigen.

Dieses Foto habe ich vor ein paar Tagen auf der Hammebrücke bei Tietjens Hütte im Landkreis Osterholz aufgenommen. Die genauen GPS Koordinaten findet ihr wie immer weiter unten im Beitrag. 😉

Als ich morgens zum fotografieren losfuhr hatte ich noch nicht wirklich eine Idee, wo ich hinfahren sollte.

Das kommt zwischendurch mal vor und dann lasse ich mich von meinem Bauchgefühl leiten. 🙂

Es zog mich dann an die Hammebrücke an der Kreisstraße 9. Ich habe zwar schon sehr oft Bilder von da gemacht und irgendwann wird das auch langweilig, aber diesmal hatte ich wieder das Bedürfnis.

Und das sollte auch belohnt werden. 🙂

Zuerst sah es so aus, als ob sich die Sonne nicht zeigen wollte, dann aber gab es eine kleine Lücke in den Wolken und die Sonne schaute für etwa 1-2 Minuten hervor.

Diesen Moment habe ich genutzt um mein Foto zu machen. 🙂

Es zahlt sich also immer wieder aus, etwas zu warten. 😉

Und deshalb auch mein Tipp: Wenn ihr gerne Sonnenauf- oder Untergänge fotografiert und die Sonne von einigen Wolken verdeckt ist.

Gebt nicht auf, wartet ab. Durch meine langjährige Erfahrung weiß ich, in der Regel taucht die Sonne noch mal kurz auf.

Geht ihr weg, aus welchem Grund auch immer, bekommt ihr kein Bild von der Sonne.

Bleibt ihr aber, habt ihr noch eine Chance. Also nutzt diese…

Genauso ist es auch bei der Farbe in den Wolken. Kurz vor Sonnenaufgang oder nach Untergang können sich die Wolken nochmal richtig schön färben.

Dieses passiert meistens, wenn ihr eingepackt habt, weil ihr denkt das war´s für heute. Ich rate euch auch in diesem Fall wartet ab, meistens zahlt es sich aus… 😉

 

Location:

53°12’11.1″N 8°49’13.5″E

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/22
  • 1/13 sec.
  • 17mm

 

Sonnenaufgang an der Hamme

#Hammewiesen #Hammeniederung #Hamme

Hammewiesen-Panorama

Heute Morgen war ich mal wieder unterwegs und habe dieses schöne Hammewiesen-Panorama mitgebracht.

Das wurde auch mal wieder Zeit, denn mein letzter Beitrag ist nun auch schon wieder eine ganze Zeit her. Das liegt auch daran, dass ich in letzter Zeit wenig fotografiert habe.

Das hat verschiedene Gründe. Ich habe Zuhause ein bisschen renoviert und das Wetter hat bei uns in der Region auch nicht wirklich mitgespielt…

Nun aber zum Foto:

Zuerst glaubte ich, das es heute keine guten Fotos gibt, denn das Licht war anfangs nicht sehr schön…

Dann aber wurde es immer besser und es kam diese tolle Lichtstimmung auf.

Dieses diesig, nebelige mit den grauen Wolken…
Dazu dieses frühe, morgentliche Licht und die nassen, feuchten Wiesen und der schwindende Winter…

Man spürte förmlich das angrenzende Teufelsmoor.

Als Location habe ich mir eine Blänke gesucht, denn ich mag gerne Fotos mit Wasser.

Weit im Hintergrund ist der 54m hohe Weyerberg (Worpswede) zu erkennen.

Ich habe für dieses Panorama 6 Bilder im Hochformat gemacht und durch die Bearbeitung in Photoshop, fühle ich genau das, was ich heute Morgen vorort erlebt habe…

Ich glaube das wird eins meiner Lieblingsbilder… 🙂

 

Location:

53°14’22.2″N 8°51’30.7″E

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

6 Hochformatfotos im manuellen Modus fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/22
  • 0,6 sec.
  • 28mm

Hammewiesen-Panorama

#Hammewiesen #Hammeniederung #Panorama

 

Ein frostiger Morgen in den Hammewiesen

Am letzten Wochenende war mal wieder richtig schönes Fotowetter. 🙂

Es war ein frostiger Morgen in den Hammewiesen (-3,5°C) als ich auf der Suche nach einer guten Stelle für mein Foto war.

Für die Suche, bin ich über zwei Wiesen gelaufen, die aber nur dank der kalten Temperaturen begehbar waren. Hier hätte man an anderen Tagen, sicherlich sehr nasse Füße bekommen, denn die Wiesen liegen in einem der bedeutensten Feuchtgebiete Nordwestdeutschlands.

Für die Bildgestaltung hatte ich das Glück, das überall auf der Wiese, diese vom Rauhreif überzogenen Grasbüschel waren, denn diese waren höher als das übrige Gras und somit konnte man sie auch gut für den Vordergrund im Bild benutzen. 🙂

Denn für ein gutes Bild ist eine gute Bildgestaltung unerlässlich.

Mein Hauptmotiv, der Sonnenaufgang, liegt im Hintergrund des Bildes. Damit das Bild aber auch mehr räumliche Tiefe bekommt und nicht so leer und langweilig wirkt, habe ich den Grasbüschel in den Vordergrund genommen. Dadurch habe ich dem Bild zusätzliche Informationen hinzugefügt und es wirkt interessanter.

Gerade bei weitläufigen Landschaften wie unsere Hammewiesen ist es sinnvoll, vorhandene Elemente mit in das Bild zu nehmen, denn diese wirken meistens leer und inhaltslos.

Natürlich musste ich hierfür eine niedrige Position der Kamera wählen, was aber dank meines Stativs auch kein Problem war.

 

 

Location:

53°13’38.0″N 8°50’23.6″E

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Canon 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Mit manueller Belichtung fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/22
  • 1/6 sek.
  • 25mm

Ein frostiger Morgen in den Hammewiesen

#Hammewiesen #Hammeniederung #Sonnenaufgang

 

 

Sonnenaufgang an der Hamme

Ich möchte euch zuerst mal ein frohes neues Jahr wünschen… 🙂

Ich hoffe ihr habt den Jahreswechsel gut überstanden und habt eure guten Vorsätze für 2017 aber noch nicht wieder über Bord geworfen… 😀

In den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester, habe ich die Zeit genutzt und war mal wieder mit der Kamera unterwegs.

Ich habe ein paar wirklich schöne Aufnahmen gemacht, die ich hier in den nächsten Tagen zeigen möchte.

Was habe ich sonst noch so für 2017 geplant?

Also ich möchte auf meiner Seite in diesem Jahr eine Menge Tipps für Einsteiger zusammenstellen, angefangen bei den Grundlagen der Fotografie.

Ich möchte auch das Thema Bildbearbeitung in Photoshop und Lightroom weiter angehen.

Dann kommt der Sommer in Schweden. Ich werde nämlich im Juli 14 Tage in Schweden sein. Danach werde ich hier intensiv über meinen Besuch in Schweden berichten. Wie das ganze aussehen wird, darüber muss ich mir aber noch Gedanken machen.

Außerdem, habe ich mir für 2017 vorgenommen, öfters Beiträge auf meiner Seite zu veröffentlichen. Das hat ja in letzter Zeit nicht so gut geklappt. Deshalb fange ich heute mal gleich damit an:

Ich habe mal wieder einen schönen Sonnenaufgang in den Hammewiesen fotografiert. Die Geodaten zum Bild, gibt es weiter unten zu sehen. Das mit den Geodaten ist auch eine neue Funktion in 2017. Damit könnt ihr euch in Google Maps anzeigen lassen, wo ich das Bild gemacht habe… 🙂

Es war ein ziemlich kalter Morgen, bei -3°C und diese kühle Stimmung habe ich auch so im Bild verarbeitet. Ich hatte Glück, das die Hamme an der Stelle schön ruhig war. Somit hat sich der Baum schön im Wasser gespiegelt. 🙂

 

Location:

53°17’50.3″N 8°56’41.0″E

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Canon 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Mit manueller Belichtung fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/10
  • 1/20 sek.
  • 17mm

Sonnenaufgang an der Hamme

#Hamme #Hammewiesen #Hammeniederung

 

 

Morgenrot in den Wiesen

Heute Morgen, bin ich nach längerer Zeit mal wieder auf Tour gewesen und wurde mit einem wunderschönen Morgenrot in den Wiesen belohnt… 🙂

Doch zunächst sah es nicht danach aus und ich hätte beinahe mein Bild verpasst.

Es war noch dunkel, als ich heute Morgen aus dem Haus ging und auch in den Wiesen, war es noch stockfinster.

Da ich mich aber sehr gut in unseren Hammewiesen auskenne, hatte ich damit aber kein Problem. Ich hatte mir vorgenommen, eine Stelle zu besuchen, die ich schon seit längerem im Auge habe.

Als ich nach etwa 2km Fußmarsch dort angekommen war, wurde es langsam hell. Ich suchte mir eine schöne Stelle auf einer Wiese aus und stellte meine Kamera auf.

In der Nacht hatte es gefroren und es war immer noch knackig kalt bei -3°C, aber die Luft war herrlich…

Ich stand also auf der Wiese und wartete auf den Sonnenaufgang.
Es sah nicht sehr vielversprechend aus und ich wollte schon weiterziehen, denn das Morgenrot verschwand sehr schnell.

Dann blieb ich aber doch noch ein bisschen, denn meine Erfahrung sagte mir, das sich warten manchmal auszahlt…

Und plötzlich wurde der Himmel wieder schön rot und die Sonne kam hoch…

Alles richtig gemacht…

„Und wenn du denkst es geht nicht mehr…
kommt von irgendwo ein Lichtlein her…“

 

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Canon 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Mit manueller Belichtung fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/22
  • 2 Sek.
  • 17mm

 

Morgenrot in den Wiesen

#Hammewiesen #Hammeniederung #Sonnenaufgang #Landschaft

 

 

 

 

Kalender – Die Hammeniederung

Heute möchte ich euch mal meinen neuen Kalender für das Jahr 2017 vorstellen.

Der Kalender heißt „Die Hammeniederung – Zauberhafte Landschaft im Norden Deutschlands“.

Für Freunde schöner Landschaften ein Muss, aber auch als Geschenk eine prima Idee… 😉

Dieser zeigt 12 wunderschöne Motive aus der Hammeniederung bei Bremen.

Die Hammeniederung ist ein außergewöhnliches Landschaftsbild, dass vielen Tieren und Pflanzen einen bedeutsamen Lebensraum bietet. Die weiten, offenen und feuchten Wiesen in dieser flachen Landschaft werden vor allem von Zugvögeln genutzt, die hier eine Rast auf ihrer langen, beschwerlichen Reise in den Süden, einlegen.

Die Entstehung dieser Landschaft begann vor etwa 100.000 Jahren am Ende der Saale Eiszeit. Durch Schmelzwasserströme wurde das Gebiet von sandigen Ablagerungen einer vorangegangenen Eiszeit abgetragen und mit einer Klimaerwärmung vor etwa 10.000 Jahren kehrten Pflanzen und Tiere zurück.

Das Licht in dieser Region ist jeden Tag anders und wird in diesem Kalender eindrucksvoll gezeigt.

Der Kalender trägt eine ISBN Nummer und kann dadurch bequem über das Internet oder den Buchhandel vorort gekauft werden.

 

Die Hammeniederung

Die Hammeniederung

Der Kalender ist in folgenden Größen erhältlich:

DIN A5 Tischkalender  – ISBN 978-3-665-47479-9 – 18,90 €

DIN A4 Wandkalender – ISBN 978-3-665-47476-8 – 19,90 €

DIN A3 Wandkalender – ISBN 978-3-665-47477-5 – 29,90 €

DIN A2 Wandkalender – ISBN 978-3-665-47478-2 – 49,90 €

Die Preise sind Circapreise und können von Händler zu Händler variieren.

 

#Hammewiesen #Hammeniederung #Kalender

Im Wandel der Jahreszeiten

Ich habe ein neues Video mit Aufnahmen aus den Hammewiesen fertig, es trägt den Titel „Im Wandel der Jahreszeiten“.

Für das Video habe ich diesmal Luftaufnahmen aus verschiedenen Jahreszeiten genommen, das sorgt für ein wenig Abwechslung. Schön untermalt mit stimmungsvoller Musik, hoffe ich, das euch das Video gefällt. 😉

Die Hammeniederung, bietet vielen Tieren und Pflanzen einen bedeutsamen Lebensraum. Die weiten, offenen und feuchten Wiesen in dieser flachen Landschaft werden vor allem von Zugvögeln genutzt, die hier eine Rast auf ihrer langen, beschwerlichen Reise in den Süden, einlegen.

Ihr könnt auch auf meinem YouTube Kanal nach weiteren Videos schauen oder ihr findet sie auch hier auf meiner Webseite.

Und nun viel Spaß beim anschauen… 🙂

#Hammewiesen #Hammeniederung #Luftaufnahmen