Kleine Hütten am See Morällingen

Diese kleinen Hütten am See Morällingen habe ich durch Zufall auf unserer Fahrt zum Einkaufen gesehen.

Da ich meine Kamera nicht dabei hatte und die Lichtverhältnisse sowieso nicht sehr schön waren, habe ich mir gleich gedacht, das ich hier nochmal herkommen muss. Und so haben wir es dann auch noch am selben Abend gemacht.

Kurz vor der goldenen Stunde, wenn das Licht sehr schön warm ist, haben wir uns ins Auto gesetzt und sind die 35km (eine Tour) nochmal gefahren um dieses Bild zu machen.

Ich habe mir eine schöne Stelle am Ufer ausgesucht und habe meine Kamera aufgestellt. Dann aber nach kurzer Zeit, kamen wieder diese „Knotts“ und fielen über mich her.

Es war kaum noch auszuhalten, aber ich habe meine Aufnahme gemacht und bin dann schnell ins Auto geflüchtet.

Das Bild finde ich, ist sehr schön geworden und deshalb habe ich es auch als Titelbild auf meiner Seite eingestellt. 🙂

Heute möchte ich euch noch einen kleinen Tipp geben:

Wenn ihr irgendwo unterwegs eine schöne Stelle seht, stellt euch vor wie es dort zu einer anderen Uhrzeit aussieht, zum Beispiel zur goldenen Stunde.

In der goldenen Stunde (etwa eine Stunde nach Sonnenaufgang und eine Stunde vor Sonnenuntergang) weist das Licht ein schön warmes Farbspektrum auf und die Schatten sind auch schön lang, was einem Foto eine schöne Tiefe geben kann.

Versucht auch rauszufinden, wo in etwa die Sonne zu dem Zeitpunkt eurer Aufnahme stehen wird. So wisst ihr vorher was euch erwartet, wenn ihr später wiederkommt. Ob ihr z.B. Gegenlicht habt oder ein schönes Streiflicht von der Seite.

Ich mache das immer so: Wenn die Sonne da ist, schaue ich auf die Uhr und ermittle so die ungefähre Himmelsrichtung. Dann weiß ich in etwa, wann sich die Sonne wo befinden wird.

Ist die Sonne nicht da oder verdeckt, nutze ich einen Kompass um die Himmelsrichtungen zu bestimmen.

So wusste ich zum Beispiel auch bei diesem Bild, was mich abends erwarten würde und es traf auch genauso ein.

Ich habe für das Bild ein Panorama-Format gewählt, denn ich finde, das passt hier ganz gut. Anders als sonst, habe ich diesmal mein Foto beschnitten und es nicht aus mehreren Aufnahmen zusammengesetzt.

 

 

Location:

60°42’43.7″N 13°22’18.1″E

 

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Mit manueller Belichtung fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 400
  • f/8
  • 1/400 sec.
  • 34mm

 

Hütten am See Morällingen

#Landschaftsfotografie #Schweden #Morällingen

 

Schöner Ausblick in der Gemeinde Torsby

Gestern Abend haben wir noch mal eine kleine Tour durch die Gemeinde Torsby gemacht. Dabei sind wir an eine sehr schöne Stelle gekommen.

Ich habe durch Zufall beim vorbeifahren, in einen Seitenweg geschaut und dabei dann die Location entdeckt.

Es war richtig herrlich, die Aussicht war grandios und die letzten Sonnenstrahlen des Tages haben nochmal für eine angenehme Wärme gesorgt.

Bis dann die „Knotts“ kamen… 😮

Knott ist eine Mini-Mückenart, die es in sich hat… Sie kommen in Massen und greifen gnadenlos an. Im Gegensatz zu den Stechmücken, beissen diese kleinen Biester.

Es wurde unerträglich und ich musste nach ein paar Bildern abbrechen… 🙁

Aber ich habe schönes Material mitgenommen und somit hat es sich doch gelohnt. 🙂

 

Location:

60°41’60.0″N 13°03’09.7″E

 

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Mit manueller Belichtung fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/9
  • 1/13 sec.
  • 17mm

Torsby

#Torsby #Värmland #Schweden #Landschaft #Landschaftsfotografie

 

 

 

Kalender – Die Hammeniederung

Heute möchte ich euch mal meinen neuen Kalender für das Jahr 2017 vorstellen.

Der Kalender heißt „Die Hammeniederung – Zauberhafte Landschaft im Norden Deutschlands“.

Für Freunde schöner Landschaften ein Muss, aber auch als Geschenk eine prima Idee… 😉

Dieser zeigt 12 wunderschöne Motive aus der Hammeniederung bei Bremen.

Die Hammeniederung ist ein außergewöhnliches Landschaftsbild, dass vielen Tieren und Pflanzen einen bedeutsamen Lebensraum bietet. Die weiten, offenen und feuchten Wiesen in dieser flachen Landschaft werden vor allem von Zugvögeln genutzt, die hier eine Rast auf ihrer langen, beschwerlichen Reise in den Süden, einlegen.

Die Entstehung dieser Landschaft begann vor etwa 100.000 Jahren am Ende der Saale Eiszeit. Durch Schmelzwasserströme wurde das Gebiet von sandigen Ablagerungen einer vorangegangenen Eiszeit abgetragen und mit einer Klimaerwärmung vor etwa 10.000 Jahren kehrten Pflanzen und Tiere zurück.

Das Licht in dieser Region ist jeden Tag anders und wird in diesem Kalender eindrucksvoll gezeigt.

Der Kalender trägt eine ISBN Nummer und kann dadurch bequem über das Internet oder den Buchhandel vorort gekauft werden.

 

Die Hammeniederung

Die Hammeniederung

Der Kalender ist in folgenden Größen erhältlich:

DIN A5 Tischkalender  – ISBN 978-3-665-47479-9 – 18,90 €

DIN A4 Wandkalender – ISBN 978-3-665-47476-8 – 19,90 €

DIN A3 Wandkalender – ISBN 978-3-665-47477-5 – 29,90 €

DIN A2 Wandkalender – ISBN 978-3-665-47478-2 – 49,90 €

Die Preise sind Circapreise und können von Händler zu Händler variieren.

 

#Hammewiesen #Hammeniederung #Kalender

Am drei Flüsschen Eck bei Ritterhude

Ich war vorgestern Abend noch einmal losgezogen und habe diese Aufnahme am (so nenne ich es mal) drei Flüsschen Eck gemacht.

Bei Ritterhude fliessen die Hamme und die Wümme zusammen und daraus entsteht dann die Lesum. Ich hatte mir zum fotografieren einen neuen Weg ausgesucht, der direkt an der Wümme entlangführt, denn dieser sah laut Google Maps und Google Earth vielversprechend aus.

Leider war das ein kleiner Reinfall, denn in diesem Bereich hat man fast keinen Blick auf das Wasser, weil im Uferbereich sehr viel Schilf steht.

Lediglich der Bereich an dem sich die Flüsse begegnen, hat man etwas mehr Sicht. Aber obwohl ich schon oben auf dem Deich stand, hätte ich mir noch mehr Blick auf das Wasser gewünscht. Ich werde bei Gelegenheit aber noch mal hinfahren und schauen, ob ich nicht noch höher hinaus mit meiner Kamera kann.

Das Stativ hatte ich auch noch nicht ganz ausgezogen, so dass ich da auch noch etwas Spielraum habe.

Wenn das alles nicht reicht, dann nehme ich halt meine Drohne. 🙂

 

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Sigma 18-200mm F3.5-6.3
  • Stativ
  • ND 1000 Filter

Aufnahmetechnik:

Manuelle Belichtung bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 200
  • f/16
  • 10 sec.
  • 18mm

Drei Flüsschen Eck

#Hamme #Wümme #Lesum #Landschaft #Sonne

 

Abends in den Hammewiesen

Gestern Abend war ich nochmal in den Hammewiesen zum fotografieren, denn ich war auf der Suche nach neuen Örtlichkeiten und habe auch eine schöne neue Stelle gefunden.

Die Location ist zwar etwas schwer zugänglich, denn man muss durch viel hohes Gras laufen und ich habe mir dabei doch auch tatsächlich eine Zecke eingefangen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Ich habe zuerst direkt an der Hamme mit meinem neuen ND Filter herumexperimentiert, als plötzlich dicke Wolken aufzogen und den Himmel neu gestaltet haben. Dabei habe ich natürlich auch einen kleinen Regenschauer abbekommen, aber das war mir in diesem Moment egal.

Hier habe ich für euch auch gleich einen Tipp: Ich habe für solche Fälle immer einen kleinen Müllbeutel in der Hosentasche. Diesen kann ich im Bedarfsfall bei Regen schnell über meine Kamera ziehen, um damit zu verbindern, das meine Kamera Schaden nimmt.

Ich habe ein paar sehr schöne Bilder von dieser kleinen Tour mitgebracht. Vor allem deshalb, weil der Himmel sich so schön spektakulär gezeigt hat.

Das Licht der untergehenden Sonne hat die Wolken so schön beleuchtet, das ich aber auch für alle Mühen entschädigt wurde…

Ich habe mich für dieses leichte Panorama entschieden, weil ich so viel wie möglich auf das Bild bekommen wollte.

 

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 550D
  • Sigma 18-200mm F3.5 – 6.3
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

5 Hochformat Aufnahmen bei manueller Einstellung:

  • ISO 100
  • f/22
  • 1/2 sec.
  • 18mm

Hammewiesen

#Hammewiesen #Naturfotografie #Landschaftsfotografie

 

Sonnenuntergang in den Wiesen

Hallo…

Diese Aufnahme ist schon etwas älter. Sie zeigt einen Sonnenuntergang in den (damals überschwemmten) Hammewiesen. Zur Zeit sind die Wiesen wieder überschwemmt und ich hoffe nun am Wochenende wieder ein paar schöne Aufnahmen machen zu können. Es bleibt natürlich die Frage, wie das Wetter in den nächsten Tagen werden soll. Auf jeden Fall werde ich meine Ausrüstung bereitstellen und hoffen, das die Sonne mal vorbei schaut.

Hammewiesen

ISO 500
f/5
1/4000 sec.
42mm

Am Kirchdammgraben

Moin…

Heute möchte ich euch mal wieder eine Landschaftsaufnahme präsentieren. Diese Aufnahme habe ich am Kirchdammgraben in den Hammewiesen bei Osterholz-Scharmbeck gemacht. Das was mir an diesem Bild gefällt, ist vor allem die Tatsache, das ich das Bild mit meinem Handy gemacht habe. Ich habe das Sony Xperia M4 Aqua und finde das die Kamera ganz akzeptable Fotos macht. Schade, das ich an dem Abend meine DSLR nicht dabei hatte. Dann hätte man aus dieser Szenerie noch einiges raus holen können. Aber ich bin mit dieser Aufnahme auch schon sehr zufrieden… 😉

Kirchdammgraben

ISO 100
f/2
1/583 sec.
4mm

 

In Sahlenburg

Guten Morgen…

Um den gestrigen Tag etwas abzurunden, habe ich noch eine Tour nach Sahlenburg an die Nordsee gemacht. Nachdem ich gestern einen sehr schönen Sonnenaufgang im Teufelsmoor erlebt habe, wollte ich auch noch einen Sonnenuntergang sehen. Ich habe zuerst ein paar schöne Aufnahmen mit Piet am Hundestrand gemacht, bevor die Aufnahmen der untergehenden Sonne begannen. Ich bin mit reichlich Bildmaterial nach Hause gefahren. Heute Morgen habe ich dann zuerst dieses Bild bearbeitet, da ich nach langer Zeit mal wieder ein HDR Bild machen wollte…

Sahlenburg

ISO 100
f/11
Drei Belichtungen 1/25 sec. | 1/50 sec. | 1/100 sec.
18mm

 

Sonnenuntergang am Weyerberg

Guten Morgen…

Ich war letzte Woche an einem Abend in Worpswede auf dem Weyerberg und wollte eigentlich einen schönen Sonnenuntergang fotografieren. Ich hatte schon alles aufgebaut und war kurz davor meine Bilder zu machen. Doch leider kam mir ein Trecker mit seinem Güllefass in die Quere. Etwa 50m vor mir, fing der Bauer dann an, das Feld zu güllen. Da es so heftig gestunken hat, blieb mir nur der Rückzug. Ich habe mich dann aber aus sicherer Entfernung noch einmal umgedreht und dabei ist dann dieses Foto entstanden. So habe ich dann doch noch den Sonnenuntergang fotografiert, zwar nicht so wie ich es wollte, aber immerhin ist es eine schöne Aufnahme geworden… 😉

Sonnenuntergang

ISO 100
f/9
1/160 sec.
18mm

Nachmittags an der Wümme

Guten Abend…

hier habe ich noch eine Aufnahme von der Wümme. Sie zeigt den Sonnenuntergang vom 13.02.2015. Ich habe das Foto an der Wümme, im Blockland gemacht. Es war ein sehr schöner Nachmittag und die Luft roch schon etwas nach Frühling. 🙂 Ich war bisher nicht oft dort unterwegs, aber die Landschaft ist toll und irgendwie hat sie etwas magisches. Wer weiß, vielleicht sieht man mich da in Zukunft öfters…

Wümme

ISO 100
f/8
1/250 sec.
18mm