Der See „Letten“ in Schweden

Heute möchte ich euch eine Aufnahme vom See „Letten“ in Schweden zeigen.

Doch zuerst möchte ich mich dafür entschuldigen, das ich in der letzten Zeit meine Webseite vernachlässigt habe. 🙁 Das hatte den Hintergrund, dass ich Zuhause sehr viel Arbeit hatte und ich es einfach nicht geschafft habe, etwas zu schreiben.

Aber heute nehme ich mir die Zeit und möchte euch mit dieser schönen Aufnahme entschädigen… 😉

Das Bild ist am letzten Tag unserer Schweden Reise entstanden. Wir sind nochmal etwas herumgefahren und waren auf der Suche, nach einem schönen Spot.

Wir haben dann auf der Karte gesehen, das es eine Brücke über den Letten gab und wollten uns diese Stelle mal näher anschauen. Ich weiß nicht ob es eine Trockenperiode in Schweden gab, denn als wir am Ziel ankamen, war da wo der See sein sollte, nur dieses Rinnsal.

Aber genau das, macht dieses Bild so interessant. Mit den vielen Steinen, Bäumen und den Bergen im Hintergrund, könnte man schon fast denken, man wäre irgendwo in Kanada.

Ich denke, wäre hier nur eine Wasserfläche, wäre diese Aufnahme nicht so spektakulär. 🙂

Ich habe mich für ein Panorama entschieden, um möglichst viel mit auf das Bild zu bekommen.

Dieses Foto ist eins meiner Lieblingsbilder aus Schweden und ich finde, um so öfter man es sich anschaut, um so schöner wird es. 😉

Ich liefere euch wie immer die Geodaten, dann könnt ihr selbst mal auf der Karte schauen.

Da ich jetzt Urlaub habe, hoffe ich doch wieder mehr Beiträge auf meiner Webseite posten zu können. Natürlich möchte ich euch dann auch aktuelles Bildmaterial zeigen können, also hoffen wir mal, dass das Wetter auch ein wenig mitspielt…

 

 

Location:

60°40’16.4″N 12°42’43.8″E

 

Für das Bild habe ich folgendes Equipment benutzt:

  • Canon EOS 750D
  • Sigma 17-70mm F2.8-4.0
  • Stativ

Aufnahmetechnik:

Panorama aus 8 Fotos im Hochformat

Mit manueller Belichtung fotografiert bei folgenden Einstellungen:

  • ISO 100
  • f/20
  • 1/6 sec.
  • 34mm

 

Der See "Letten"

#Schweden #Letten #Landschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.